Lieber Hundebesitzer !

 Um die bestmögliche Ernährung Ihres Hundes zu gewährleisten, sollten Sie die Futtersorte nach folgenden Faktoren auswählen:

 Alter: Die Ernährung abgestimmt auf das Alter des Hundes teilt sich in drei Lebensabschnitte: Welpe/Junghund (bis zum 12. Lebensmonat), erwachsener Hund (ab dem 12. Lebensmonat) und älterer Hund (abhängig von Größe und Lebenserwartung des Hundes). 

Aktivität: Art und Charakter Ihres Hundes sollten wesentlich zu Ihrer Entscheidung beitragen. Familienhunde sowie Hunde mit geringerem Drang nach Bewegung verlangen nach einer kontrollierten Nährstoffzufuhr. Gleiches gilt für Hunde, die entweder zu Übergewicht neigen oder bereits übergewichtig sind. Hingegen benötigen Sport- und Leistungshunde sowie Hunde mit hoher Tatkraft, Lebhaftigkeit und ausgeprägtem Betätigungsdrang eine höhere Zufuhr an Energie. 

Sensibilität: Hunde, die zu Verdauungs-, Haut- und/oder Fellproblemen neigen, benötigen eine spezielle Ernährung. Verzicht oder begrenzter Einsatz von allergieauslösenden Stoffen, Einsatz von hoch verdaulichen Proteinen und eine abgestimmte Zusammensetzung ermöglichen dem Hund eine uneingeschränkte Lebendigkeit auf Lebenszeit.

Tipp: Bei einer Futterumstellung mischen Sie an drei aufeinander folgenden Tagen Zoe-Hundefutter in 25 % Schritten zum bisher verabreichten Futter, ab dem vierten Tag kann Zoe als Alleinfutter eingesetzt werden. Achten Sie auf eine Ruhephase von mindestens einer Stunde ab Futteraufnahme.

Schnellansicht: wenn Sie mit der Maus das entsprechende Foto berühren erhalten Sie eine erste Kurzinformation zu dem ausgewähltem Produkt.

Mit wenigen Klicks zum gewünschten Futter!